Willkommen!

Lydia Möcklinghoff Die Supernasen

Bild zu Lydia Möcklinghoff	Die Supernasen

Über Nacht wurde Lydia Möcklinghoff zur Tierforscherin – und zwar zur einzigen Ameisenbär-Forscherin weltweit. Die Hälfte des Jahres lebt sie nun in Südamerika, schlägt sich mit der Machete durchs Gestrüpp, wird von Wasserbüffeln attackiert - und vom Forschungsobjekt ignoriert. Sie bereist Orte, wo Tiere mit Tricks ums Überleben kämpfen und berichtet mit Humor über die Lemminge in Grönland, die Wendehalsfrösche in Kamerun und natürlich über die tapsigen Ameisenbären im Sumpfgebiet des Pantanal in Brasilien. Leidenschaftlich tritt sie für den weltweiten Artenschutz bedrohter Tierarten ein.
An dem Abend zeigt die Autorin Fotos und Filme von ihren Expeditionen und erzählt von den Abenteuern, die sie in ihrem ungewöhnlichen Alltag erlebt.

Lydia Möcklinghoff, geb. 1981, Science-Slammerin, studierte in Würzburg Tropenökologie und Verhaltensbiologie. Sie promovierte am Zoologischen Forschungsmuseum Koenig in Bonn. Seit 2005 hält sie sich regelmäßig im Norden Brasiliens auf, um Feldforschung am Ameisenbär zu betreiben. 2015 erschien „Ich glaub mein Puma pfeift“.

Für Jugendliche beträgt der Eintritt 8 €

Veranstaltungsort: 
Buchhandlung Eulenspiegel
Datum / Uhrzeit: 
5. Oktober 2016 - 20:00
Eintritt: 
14,00 €